Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft in der LPK wird nach der Satzung des Vereins geregelt. Sie berechtigt zur Teilnahme an den sächsischen Landespressekonferenzen mit Fragerecht sowie an Hintergrundgesprächen der LPK.

Bewerben können sich Journalisten, die publizistisch tätig sind und ihren Arbeitsschwerpunkt in der landespolitischen Berichterstattung in Sachsen haben.

Ebenfalls möglich ist eine Mitgliedschaft als förderndes Mitglied. Damit besteht eine Berechtigung zur Teilnahme an den sächsischen Landespressekonferenzen ohne Fragerecht. Mitglied kann jede publizistisch tätige Person werden, deren Tätigkeit Verbindungen zur Landespolitik hat, wie zum Beispiel Fotografen und Pressemitarbeiter.